jüdisch,
Adj.
›zum jüdischen Volk, zur jüdischen Glaubensgemeinschaft gehörend‹; subst. ›jüdische Sprache (Hebräisch)‹;
zu  1.
Bedeutungsverwandte:
, .
Syntagmen:
jüdischer adel / ältester / anhang / buchstabe / bösewicht / dieb / eid / gebrauch / glaube / grus / hund / kerl / ketzer / krämer / lerer / meister / pfaffe / prediger / spieler / stand / wein / wucher / zweifler, jüdische angst / art / dame / diet / ehe / geschrift / gewonheit / glose / historie / kirche / märe / ordnung / rede / schar / schule / sitte / sprache / treue / untergeschrift / witwe, jüdisches fleisch / geschlecht / gesez / gesuch / kind / land / leben / osterfest / recht / reich / testament / volk / zeichen
.
Wortbildungen:
jüdischland
›Judäa‹,
jüdischlich
›nach jüdischer Art‹.

Belegblock:

Gropper. Gegenw. (
Köln
1556
):
Das Osterlamb […] welchs der Herr nach Judischer weise vffgeopffert vnd mit seinen Apostolen gegessen hat.
Froning, Alsf. Passionssp. 
5736
(
ohess.
,
1501ff.
):
dry zungen das vorstehen, | die vor dem crucz hen gehen, | Krychs, Juddes und Latyn.
Luther, WA (
1544
):
Solch Exempel kan man […] auch wider den Glauben deuten, Als die juͤdischen Prediger und Lerer theten.
Mylius
F 4r
(
Görlitz
1577
):
Ivdæa Juͤdischlandt.
Schottenloher, Flugschrr. 
51, 18
(
Nürnb.
um 1523
):
erlernt […] im gelthauß bej den selbigen falschen Ewangelistn mit jrem jůdischt anhang.
Kurrelmeyer, Dt. Bibel  (
Straßb.
1466
):
Ob das du bist ein iude du lebst heidenlich vnd nit iudischlich.
Wir bitten daz du zů vns deinen knechten redest syriesche […] vnd nit rede zů vns judische.
Mollwo, Rotes Buch Ulm (
schwäb.
,
1416
):
von juͤdig […] und ander solichs oder faͤrrigs flaisch wegen.
Goldammer, Paracelsus
7, 173, 8
(
1530
):
so mügen wir uns aus den jüdischen geschriften, historien und ordnungen nit beschirmben.
Straus, Juden Regensb.
723, 10
(
oobd.
,
1501
):
daz sy baid bei juͤdischen ayden nach juͤdischer ordnung verpflicht, das recht […] auszutragen.
Ebd.
862, 4
(
1516
):
Sie sollen […] on alle juͤdische zaichen handlen.
UB ob der Enns 9,  (
moobd.
,
1378
):
Darczu gesterkcht vnd beuestent mit mein obgenants hitschleins juden meiner aigner hant judischen vndergeschrift.
Helm, H. v. Hesler. Apok. ;
Feudel, Evangelistar 
64, 28
;
Kehrein, Kath. Gesangb. ;
Lichtenstein, Lindener. Katzip. ;
Gille u. a., M. Beheim 
226, 99
;
Mollwo, a. a. O. ;
Spechtler, Mönch v. Salzb.
23, 70
;
Buijssen, Dur. Rat.
3, 3
;
Brunner, Rechtsqu. Krems u. Stein 
71, 28
;
Voc. inc. teut. m
vjr
/v;
Golius
411
;
Stieler
1, 903
;
Spillmann, Wortsch. Müntzer.
1971, 117
.
Vgl. ferner s. v.  1, (Adj.), ,
1
 3,  1.