tagdienster,
der
.
›Tagelöhner; Arbeiter, der täglich entlohnt wird‹;
Bedeutungsverwandte:
vgl. , , , , .

Belegblock:

Müller, Stadtr. Ravensb.
222, 27
(
oschwäb.
,
um 1420
):
Item kainem, der umb den taglon wuͥrkt, die tagdienster haissent, kainen win.
Hauber, UB Heiligkr.
2, 483, 29
.