stechmesser,
das
.
›unter das Bewaffnungsverbot fallendes dolchartiges Messer‹;
zu (V.) 1, .
Bedeutungsverwandte:
1
 1, , ; vgl.  1.

Belegblock:

Dirr, Münchner Stadtr. (
moobd.
,
1310
/
12
):
Swer ein gespitztes swert oder ein langes messer, ein gnippen, ein stechmesser, ein waidmesser traet.
Bremer, Voc. opt.
29020
(
obd.
,
15. Jh.
):
Pugio stichmesser [...] stechmesser [...] est species armorum invasoria bis accuta et adherens lateri. Et dicitur a pungendo, quia pungendo perforat et occidit.
Rieder, Gottesfr. ;
Winter, Nöst. Weist. ;
Vgl. ferner s. v.
1
 1.