mittelhalb,
Präp.
›durch, mittels‹;
vgl. (
die
9.
Bedeutungsverwandte:
.

Belegblock:

Drescher, Hartlieb. Caes.
216, 25
(
moobd.
,
1456
/
67
):
Er [leichnam Christi] wirt [...] von im [priester] nicht berúrt oder angerúrt, nwͦr allain mittelhalb der gestalt des prots.