angichtig,
Adj.;
zu
mhd.
gichtig
›etw. aussagend, eingeständig‹
(Lexer
1, 1014
).
›etw. zugestehend, anerkennend; mit etw. einverstanden‹.
Bedeutungsverwandte:
 7; vgl. (Adj.) 1.

Belegblock:

Schwarz, Awürt. Lagerb.
1, 10, 8
(
schwäb.
,
1523
):
seind och all und yed zeinßleut [...] erschinen, und sollicher zeinß, gült [...] vor gantzer gemaind [...] angichtig und bekantlich gewesen.
Schwäb. Wb.
1, 210
;
Bad. Wb.
1, 51
;
Schweiz. Id.
2, 111
;
Rwb
1, 648
.