aberwitzig,
Adj.
›wahnwitzig, verblendet, verrückt; irre, vernunftgestört (diese Nuance speziell als Alterserscheinung)‹.

Belegblock:

Turmair,
4, 1, 539, 30
(
moobd.
,
1522
/
33
):
die all miteinander zogen auf die aberwitzigen torichten läpischen leut, schluegen zertrenten den pundschuech.
Dasypodius
460r
;
Serranus 1v; 2r;
Maaler 2r;
Schwartzenbach A iiijr; P VIv;
Henisch 7;
Dietz, Wb. Luther
13a
.