aberwitze,
Adj.
›vernunftgestört, irre, wahnwitzig‹; mit pejorativem
aber-.

Belegblock:

Kehrein, Kath. Gesangb.
1, 104, 21
(
Nürnb.
1631
):
Denn wer wuͤrde den jenigen nicht verlachen vnd fuͤr aberwitz halten, der am H. Christag wolt singen: Christ ist erstanden.