talmenge,
die
.
›Gesamtheit der Bewohner eines Tals‹;
zu  1.

Belegblock:

Mell u. a., Steir. Taid.
91, 27
(
m/soobd.
,
1672
):
weilen in kurzer zeit ja nuer seit negstverwichnen herbst der Sölkerischen talmenig wenigist in die 200 stuck gayß, schof und schwein durch die wölf verletzt und aufgefrëßen worden.