kobold,
der
.
›Hausgott, Hausgeist‹.
Bedeutungsverwandte:
 5,  4, , , .

Belegblock:

Ziesemer, Proph. Cranc Jer.
44, 15
(
preuß.
,
M. 14. Jh.
):
machte er im eynen got und bette den an und machte einen kobolt und boygete sich vor ym.
Peil, Rollenhagen. Froschm.
363, 3237
(
Magdeb.
1608
):
Jst es der Kobbolt / oder Mahr? | Du sichst die Glock ja offenbar.
Alberus BB iijr.