botenläufer,
der
;
–/-Ø
.
›(laufender) Bote‹;
zu
1
 1.
Bedeutungsverwandte:
vgl.
1
 1.

Belegblock:

Luther, WA
41, 123, 29
(o. J.):
Da gehoͤren nu Botenleuffer zu, Denn sol er gesand werden und ausgehen, so muͤssen leute sein, die jn [...] weiter bringen.
Baumann, Bauernkr. Rotenb.
178, 18
(
nobd.
,
n. 1525
):
stattknecht, schröter [...] fronweger, bottenlawfer und dergleychen knecht, die sollen auch nit weyter aus gemainem seckel besoldt werden.
Sachs
12, 276, 7
(
Nürnb.
1545
):
Bin zu eim botenlauffer gmacht | Und gericht an den bettelstab.
Dietz, Wb. Luther
334
;
Preuss. Wb. (Z) 1, 742.