1
angelegen,
V.;
zu .
1.
›etw. in eine bestimmte Richtung lenken, legen‹.
Bedeutungsverwandte:
vgl.  4.

Belegblock:

Bihlmeyer, Seuse
412, 1
(
alem.
,
14. Jh.
):
so sú es [wasser] hin und her an gelegent, so verswindet es und vindet nút me, denne ein lere hant.
2.
›etw. bewerkstelligen, anstellen, ausführen‹.
Bedeutungsverwandte:
vgl.  4.

Belegblock:

hail. altvaͤter
90v
, 1 (
schwäb.
,
E. 14. Jh.
):
das ich nit kund erdenken wie wir die fluht kúndent an gelegen.
Ebd.
90v
, 3.