abgebären,
V., unr. abl.
›aus der Art schlagen‹.

Belegblock:

Schmidt, Schachzabelbuch
35, 125
(
oobd.
, Hs.
1435
):
das er sün geper, die im in denselben siten vnd tügenten geleich sein. Die süllen nicht abgepern, wann sew laitt des vaters tügent tzw tügent, also das sy dem nachfoligen mit siten vnd tügenten.