ab|erschinden,
V., unr. abl.
›jm. etw. mit Gewalt nehmen, rauben‹.

Belegblock:

Fastnachtsp.
826, 14
(
15. Jh.
):
Und wiltß den du mir als ab erschinden, | Als kunt ich gelt am weg finden?