herbrand,
der
.
1.
›durch ein Heer verursachtes Feuer‹;
zu (
das
1.

Belegblock:

Rwb
5, 513
(a. 
1353
).
2.
wohl: ›Meteor, Feuerkugel‹.

Belegblock:

Wyss, Limb. Chron.
101, 12
(
mfrk.
,
1. Dr. 15. Jh.
):
da man schreib dusent drihondert und 35 jar du schoß zu Limpurg of Otte Mulichs hus ein herbrant, so das das hus angink und brante vort inne der stat.