bergerz,
das
.
›Erz‹;
vgl.
1
 56.
Syntagmen:
jn. zu dem b. pfrengen
›jn. zur Arbeit im Bergbau zwingen‹;
das schmelzen der bergerze
.

Belegblock:

Alberus KK jv (
Frankf.
1540
):
Orichalcum, aurichalcu͂, es montanum, berg ertz / messing / habet colorem auri, darauß man macht æs coronarium.
Wutke, Schles. Bergb., Cod. Sil.
21, 224, 24
(
schles.
,
1663
):
zu fortsetzung des hiebevor schon incaminirten probschmelzens der Reichensteinischen bergerze.
Boot, Cassiodor. Hist. Eccl.
41, 27
(
moobd.
,
um 1385
):
so warn ettleich czu dem perkcheͣrczt gephrengt.
Rwb
1, 1588
.