behende,
die
.
›Gesamtheit positiver Eigenschaften des Menschen‹, darunter: ›Behendigkeit, Schnelligkeit‹;
vgl. (Adj.) 12.
Bedeutungsverwandte:
.

Belegblock:

Maaler (
Zürich
1561
):
Behende (die) Behendigkeit. Celeritas, Agilitas, Pernicitas.
Ruh, Bonaventura
343, 2
(
oschwäb.
,
2. V. 15. Jh.
):
Mündry mach dich sorgsam vmb behendi des gsponsen.
Spechtler, Mönch v. Salzb.
7, 42
(
oobd.
,
3. Dr. 14. Jh.
):
edler helfant, weiß in / kewsche, | pruniertes gold, gelfig rewsche, | du volschönst wol (all) behent.