auke,
die
;
zu
mhd.
ouke
›Kröte‹
(Lexer
2, 192
; Dwb
1, 816
);
zum Vorkommen des Wortes in den rezenten Mundarten vgl. Dwa
4,
S. 26-28.
›Kröte‹.

Belegblock:

Chron. Augsb.
5, 84, 16
(
schwäb.
,
1523
/
7
):
mer gab man 1 maß gropen umb 16 kreutzer und neuen augken zuͦ 3 haller ain und auch 2 für 1 kreutzer.