angeraten,
V., unr. abl.
›jn. (verbal oder tätlich) angreifen, anfallen; auf jn. treffen‹.
Bedeutungsverwandte:
vgl.  8.

Belegblock:

Strehlke, Nic. Jerosch. Chron.
22275
(
preuß.
,
um 1330
/
40
):
Dî roten er angerît | ûf der wiltnisse verre | menlîch mit strîtis werre.