absägen,
V.
›etw. absägen‹.

Belegblock:

Leman, Kulm. Recht
5, 23, 14
(
Thorn
1585
):
Synt abir em [ochsse] dy horner abe gesegit. der here hot keyne schult doran.
Große, Schwabensp.
180 a, 9
(Hs. ˹
nd.
/
md.
,
um 1410
˺):
Swer zůget oberswin oder ebere de wildem, der sol iegelichem de zehene abe sagen.
Chron. Nürnb.
5, 576, 21
(
nobd.
,
1493
):
man het im davor ümb ostern ein pain abgesegt oder abglidt im knie.
Voc. inc. teut. a III v (
Speyer
1483
/
4
):
Absegẽ mit der segẽ Deserrare.
Maaler
5 r
(
Zürich
1561
):
Einen baum Absagen. Desecare arborem serra.
Dietz, Wb. Luther
26 a
.