prognosticieren,
V.;
seit dem 16. Jh. wohl aus
mlat.
prognosticare
›vorhersagen‹
(
DuCange
6, 527
).
›etw. (aus dem Lauf der Gestirne) voraussagen, vorhersagen, prophezeien‹.
Bedeutungsverwandte:
; vgl. .

Belegblock:

Thür. Chron.
7r, 22
(
Mühlh.
1599
):
Da erwachte Hannibals Gluͤcke / vnd seine Sternguͤcker Prognosticirten vnd sonst des Teuffels Gesinde sagten jhm.
Rot
342
(
Augsb.
1571
):
Prognosticirn, Weissagen / etwas kuͤnfftigs vorhinzů durch gwisen lauff des gestirns warnemen vnd anzeigen oder verkünden.