principal,
der
;
-s/
auch
;
im 16. Jh. aus
lat.
principalis
›erster, vornehmster, hauptsächlichster‹
(
Georges
2, 1923
), substantiviert
›Vorsteher‹
aus
lat.
princeps
(
Pfeifer, Etym. Wb. d. Dt.
1993, 1043
).
1.
›Gebieter, Vorgesetzter, Oberhaupt‹.

Belegblock:

Aubin, Weist. Hülchrath
258, 23
(
rib.
,
1576
):
als wolte gerorter vogt in namen wolgemelter seiner hern principalen [...] am zirligsten protestirt und sich bezeugt haben.
Laufs, Reichskammergo.
229, 9
(
Mainz
1555
):
sie seien dann zuvor durch cammerrichter und beisitzer auf ansuchen des principals, seynes volmechtigen anwalts [...] erkandt und durch einen notarien des cammergerichts registrirt.
Baumann, Bauernkr. Rotenb.
486, 29
(
nobd.
,
n. 1525
):
Das alles gereden und versprechen wir bey gutem, war trewen, im namen und von wegen gemelter unserer principal in vierzehen tagen [...] unserm gnedigen herren oberstem veldhauptman.
Wendehorst, UB Marienkap. Würzb.
440, 40
(
nobd.
,
1527
):
doch gedachtem von Seckendorff meinem principal an zinsen, lehenschaften und gerechtigkeyten on schaden.
Schöpper
90b
;
Eckel, Fremdw. Murners.
1978, 53
;
Schwäb. Wb.
6, 1694
;
Schweiz. Id.
5, 768
;
Öst. Wb.
3, 987
f.
2.
›Veranlasser, Urheber, Auftraggeber‹.
Bedeutungsverwandte:
 1.

Belegblock:

Köbler, Ref. Wormbs
27, 18
(
Worms
1499
):
wo sich aber der haubtsecher oder Principal vss der stat thete vnd keinen Anwalt hynder im liesse.
Weizsäcker, Graupn. Bergb.
6, 26
(
osächs.
,
1527
):
hat [...] dorin bewilliget, das benumpte bergteil seinen principaln abe- und den erben Steffen Altbecks zugesriben.
Sachs
23, 20, 31
(
Nürnb.
1553
):
wer ist doch der principal, | Von dem dis unglueck als zw-mal | Uber das gancz Tewtschlant thuet kumen?
Barack, Zim. Chron.
3, 55, 8
(
schwäb.
,
M. 16. Jh.
):
nach aller berathschlagung do thetten die gewalthaber neben iren principaln darauf die anforderung.
Rot
341
(
Augsb.
1571
):
Principal, Der fürnembst in einem handel / den die sach am meysten antrifft.
3.
›In- oder Teilhaber einer Handelsgesellschaft‹. – Vgl.
Schirmer, Kaufmannsspr.
1911, 147
.
Wortbildungen:
principalgeselschafter
.

Belegblock:

Helbig, Qu. Wirtsch.
5, 121, 16
(
md.
,
1554
):
Thomas Begman mit iren midverwanten als principalgeseltschafter des seigerhandels uff der seigerhuten zur Steinach us freuntlichem willen uns zu inen zu irem bestelten seigerhandel genomen habn, wie sie das als die principal zu tun habn.
Rot
341
(
Augsb.
1571
):
Principal, Der fürnembst in einem handel / den die sach am meysten antrifft.
4.
›Prinzip, Hauptpunkt‹.

Belegblock:

Ralegh. America iijr,
22
(
Frankf.
1599
):
Die dritte Schifffahrt [...] als Principal / fornen zu setzen.
Eichler, Ruusbr. obd. Brul.
1, 821
(
els.
,
E. 14. Jh.
):
Dis ist das dirte punt von den vier principalen.
Ebd.
2, 321
:
Hie endet die erste wise inniger vͤbungen von den vier principalen, die das niderste teil des menschen zierent.