pacifical,
das
;
–/ auch
;
aus
mlat.
pacificale
›Kußtäfelchen‹
(DuCange
6, 85
).
›Tafel zur Spendung des Friedenskusses während der Messe‹.
Bedeutungsverwandte:
vgl.  1.

Belegblock:

Ziesemer, Gr. Ämterb.
51, 31
(
preuß.
,
1507
):
3 silbern pacifical. 1 silbern buchsse zu dem heiligen sacrament.
Ebd.
247, 12
:
1 clein weis silbern pacifical mit 1 silbern kettelein.
Ermisch, UB Chemnitz
422, 12
(
osächs.
,
1522
):
eyn silbern pacifical vorguͤlt mit eyner perlenmutter darein eyne Veronica geschnitten.
Wendehorst, UB Marienkap. Würzb.
485, 38
(
nobd.
,
1527
):
Ein rotund silbers pacifical, dorauf der englische grus.
Wendehorst, a. a. O.
483, 29
;
Ziesemer, a. a. O.
147, 31
;
249, 14
;
Ermisch, a. a. O.
421, 22
;
436, 19
.