2
lader,
der
;
zu
2
.
1.
›Person, die zu einer Veranstaltung (z. B. zu einer Hochzeit, auch zu einer Besprechung) einlädt, Gastgeber‹;
vgl.
2
(V.) 1.
Wortbildungen:
laderin
.

Belegblock:

Welti, Stadtr. Bern
428, 8
(
halem.
,
E. 15.
/
A. 16. Jh.
):
welicher [...] mer personenn laden wurde, das der lader vnnd die laderin fuͥr iede derselbenn personenn einenn monat leistenn, vnnd darzů des gelts halb vßrichttunng thůn soͤlle.
Dict. Germ.-Gall.-Lat.
292
(
Genf
1636
):
Lader / Der zu einem Gastmahl beruͤffet.
V. Anshelm. Berner Chron.
5, 231, 21
.
2.
›Herausforderer‹;
zu
2
 3.

Belegblock:

Welti, Stadtr. Bern
656, 28
(
halem.
,
1539
):
Wenn der lader an dem anndern, den er harus geladen hat, [...] fraͤfflenn wurde, so soll er den beganngnen freuel ouch büessen.