dekweber,
der
 ;
–/-Ø
.
›Weber‹;
zu (
die
2.

Belegblock:

Loose, Tuchers Haushaltb.
144, 6
(
nürnb.
,
1517
):
dem deckweber fur 1 alltertuch und ein fürhenglen 23 ℔.
Lexer, Tucher. Baumeisterb.
159, 20
(
nürnb.
,
1464
/
75
):
Item Hanns Eisen, ein deckweber, hat ein schloß von seinem haus an das ander eckhaus.
Baumann, Bauernkr. Rotenb.
324, 11
;
Lexer, a. a. O.
158, 35
.