ackerschrolle,
die / der
(?); das Verhältnis von
-scholle
und
-schrolle
ist unklar, vgl. ; in vorliegendem Kompositum kann auch Kontamination von
ackerschülle
und
ackertrolle
vorliegen.
Schimpfwort für einen groben Bauern.
Bedeutungsverwandte:
vgl. ,
1
.

Belegblock:

Fastnachtsp. (
nobd.
,
15. Jh.
):
Wann Ackerschroll und Zisterlein | Die sein gewesen zu dem wein.