abriechen,
V., unr. abl.
›abdampfen, verdunsten (von zähflüssigen Massen)‹.

Belegblock:

Sudhoff, Paracelsus
2, 163, 35
(
um 1525
):
das selbige amalgama laß abriechen, so findestu ein [...] reins kupfer do.