goi,
der
;
–/-m
;
aus dem
Hebr.
(Duden, Das gr. Fremdwb.
1994, 524
).
Bezeichnung für einen Nichtjuden.

Belegblock:

Fischer, Folz. Reimp.
12, 105
(
Nürnb.
um 1485
/
6
):
Sein gnad und im verkünt dis nacht, | Das Messias mensch ist gemacht | [...] | Der unß [juden] erlösen wirt von pein | Der aller pösten goym rach.