aussiechenhaus,
das
.
›Krankenhaus für Aussätzige‹.
Bedeutungsverwandte:
vgl. , .

Belegblock:

Wintterlin, Würt. Ländl. Rechtsqu.
2, 3, 16
(
schwäb.
,
1502
):
es soll fürter jemand in kain ußsiechen huß genomen werden, er sei dann zuvor von meins gnedigen hern geschwornen artzet als geurtailt.