ausgarn,
das
.
eine Schiffsausrüstung zum Fischfang, ein Netz.

Belegblock:

Schmidt, Frankf. Zunfturk.
1, 187, 25
(
hess.
,
1419
):
sullen die funff schiffe mit allen gezauwen faren, damyde man von rechtis wegen faren sal, ane mit dem spangetzauwe, mit kieselgarne, mit rotzschebreden, mit arswaden, mit außgarn.