talkosten,
der
.
eine Art Grundsteuer für die in einer Schweizer Talschaft gelegenen Güter.

Belegblock:

Graf-Fuchs, Ämter Interl./Unterseen
562, 8
(
halem.
,
1683
):
Es ist der thalcosten ein unvermeidenlicher zusammenschuß einer gewüßen summa gelts, welcher nach uralter gewohnheit iährlichen uff die in der thalschafft gelegenen güeter gelegt und durch den geordneten sekelmeister nach proportion der güeteren und gemachter anlag von den besitzeren deroselben, sy seyen gleich in oder außerthalb der thalschaft geseßen, bezogen werden soll.