tachsumpf,
Subst..
›Grube, in der der Lehm eingesumpft und somit zur weiteren Verwendung vorbereitet wird‹;
zu
1
.

Belegblock:

Joachim, Marienb. Tresslerb.
294, 20
(
preuß.
,
1404
):
1m. 9 scot vor 6 tife carren und 5 flache carren. item 7 fird. vor dachsumpe zu follen.