2
tabernierer,
der
 ;
zu
mhd.
tamburære, tambûrer
›Tamburinspieler‹
(Lexer
2, 1400
).
›Trommler‹.
Bedeutungsverwandte:
vgl. .

Belegblock:

Baumann-Zwirner, Augsb. Volksb.
1991, 406
(
1474
):
giengen zuo der messe mit gar manigerley gedönes von süssem seytten spil / auch pfeyffen / busaunen / florierern / tabernierern / des da on zal was.