tändete,
die
;
aus
mlat.
tendeta
(Diefenbach
577
).
›Trödelmarkt‹.

Belegblock:

Toeppen, Ständetage Preußen
1, 314, 23
(
preuß.
,
1418
):
Item von menteln und rogken gemachit von neuwen gewande die man uffer tendete zu kouffe hat, is sy gecrumpen adir ungekrumpen.
Ebd.
86, 7
.