täfeln,
täfern
V.
›etw. (besonders Wände und Decken) mit dünnen Brettern verkleiden, vertäfeln‹;
zu .

Belegblock:

Maaler
397v
(
Zürich
1561
):
Taͤfferen / Vertaͤfferen (Mit braͤtter vertilenen).
Henisch
631
(
Augsb.
1616
):
Daͤfelen / taͤfeln / dilen.
Voc. Teut.-Lat. m iiij v;
Henisch
63
;
Schwäb. Wb.
2, 18
.