stolzmut,
der
.
›verwegenes, selbstherrliches Verhalten‹;
vgl. (Adj.) 2.
Bedeutungsverwandte:
.

Belegblock:

Franz u. a., Qu. hess. Ref.
2, 52, 20
(
hess.
,
1527
):
das solicher stoltzmut nicht ein furgank haben mag.