stolbossen,
V.
›jn. hin- und herstoßen, -treiben‹; wohl auch : ›sich träge, unkontrolliert bewegen‹; Gw zu  2; zum Bw vgl. möglicherweise
stolle
1; vgl. Dwb
10, 3, 198
.

Belegblock:

Maaler
176v
(
Zürich
1561
):
Wol geschlagen vnnd dülpet mit füsten vnnd mit fuͤssen Gestollbosset.
Ebd.
389v
:
Stollbossen / Hin vnd wider treyben vnnd vnruͤwigklichen bewegen. Iactare, Quassare. Stollbossen / stülchen / vnnd betruͤben eins betruͤbens. Afflictare. Das Stollbossen / Bewegung / Vnruͤw.