stiefschwieger,
die
.
›Stiefmutter des Gatten oder der Gattin‹.

Belegblock:

Rennefahrt, Staat/Kirche Bern
702, 33
(
halem.
,
1587
):
da kürzlich
zwüschen einer stieffschwiger und irem stiefftochtermann eliche verbindung geschechen, die aber unser corgericht nit gestattlich [...], die dann vermag, das kheiner sin schwiger zur ehe nemmen soll, derhalben ouch söllche personen von einanderen erkhendt,
wird allen Amtleuten und Chorgerichten verkündet,
das zwüschen derglichen personen, namlich einer stieffschwiger und stiefftochtermann dhein eeliche verbindung statt haben.