stieffreundschaft,
die
.
›Heiratsverwandtschaft‹.
Bedeutungsverwandte:
vgl. .

Belegblock:

Luther, WA
10, 1, 1, 230, 21
(
1522
):
Wer aber wollt, mocht die sipschafft alßo orttern, das auß dem gebluett alle die vorstanden werdenn, die ynß gebluett horen, eß sey vom stam odder stifffreundschafft.