stiefeln,
V.
1.
›Stiefeln anziehen‹;
zu
1
 1.
Phraseme:
das reimt und stiefelt sich übel
›das paßt nicht‹.

Belegblock:

Luther, WA
37, 38, 37
(
1533
):
Das reimet und stifelt sich ubel.
Maaler
11v
(
Zürich
1561
):
Ackermañ der wol gstifflet oder geschuͦcht ist / der guͦt pundtschuͦch antregt.
Schweiz. Id.
10, 1452
.
2.
s.
1
 2.