sterben,
das
;
-s/–
;
auch als Substantivierung zu (V., unr. abl.) stellbar.
1.
›Sterben, Tod einer Einzelperson‹; schwach belegt;
zu (V., unr. abl.) 1.
Bedeutungsverwandte:
 5,  2,  1; vgl. ˹ (s. v.  2), (s. v.  2), ˺ (s. v.  2).

Belegblock:

Schöpper
113a
(
Dortm.
1550
):
Mors. Todt sterben ¶ abgang letzstes abscheid.
2.
›Seuche, Epidemie (oft auf die Pest bezogen)‹, damit in nicht auflösbarer Kontiguität: ›Tod, Massensterben (des Menschen), auch (vereinzelt:) des Viehes‹; vgl. (V., unr. abl.) 2; zum zeitgenössischen Orientierungsfeld dieser Bedeutung s. u. den Beleg
van den Broek
sowie
sterb
2.
Bedeutungsverwandte:
 1, .
Syntagmen:
ein s. senden / verhängen, jm. das s. ankündigen
;
das s. einen ursprung haben, kommen, überhand nemen, aufhören / stillen, sich minnern
;
die rechnung sterbens halben verbleiben
;
in einem s. sterben
;
das s. des volkes, der schweine
;
das grosse / pestilenzische s
.;
die bedeutung des sterbens
.

Belegblock:

Peil, Rollenhagen. Froschm.
679, 5433
(
Magdeb.
1608
):
Du sendest durch die Lufft ein sterben / | Lest Davids Vnterthan verderben.
Wyss, Limb. Chron.
35, 1
(
mfrk.
,
3. Dr. 14. Jh.
, Hs.
2. H. 16. Jh.
):
da daz sterben ufhorde, da worden di juden gemeinlichen in disen Duschen landen irslagen.
v. d. Broek, Suevus. Spieg.
145r, 40
(
Leipzig
1588
):
Das vns durch die Cometen gemeiniglich siebenerley merckliche dinge angekuͤndiget werden: 1. Grosse Hitze vnd Dürre. 2. Grosse Wind vnd Vngewitter. 3. Thewrung vnd Hungerssnoth. 4. Erdbeben. 5. Gross Sterben. 6. Auffruhr / Krig vnd Blutuergiessung.
Ermisch u. a., Haush. Vorw.
87, 22
(
osächs.
,
1570
/
7
):
Vor das sterben der schweine. Entiankraut und -wurzel gehackt, den schweinen im essen gegeben, lesset den schelmen oder das sterben nicht unter sie kommen.
Williams u. a., Els. Leg. Aurea
320, 20
(
els.
,
1362
):
Do von fúrhengete got ein so gros sterben uber sú daz [...].
Buck, U. v. Richent. Chron. Conz.
151, 22
(
alem.
,
um 1430
):
Do kam sölliche pestilentz und ain sterben hie [...], das er sich von dannen macht.
Jahr, H. v. Mügeln
477
;
Bergner, Urk. Kahla
64, 15
;
Lippert, UB Lübben 2, Einl. S. 
59, 21
;
262b, 16/31
;
Ermisch u. a., a. a. O.
88, 7
;
Chron. Nürnb.
1, 64, 20
;
Williams u. a., a. a. O.
222, 17
;
320, 26
;
632, 32
;
Banz, Christus u. d. minn. Seele
119
;
Chron. Augsb.
2, 149, 21
;
7, 485, 2
.
Vgl. ferner s. v.  6,  1.