procurator,
der
;
-s/-en
,
auch lat. Flexion,
procurat,
der
;
-en/-en
;
aus
lat.
prōcūrātor
›Besorger, Verwalter, Stellvertreter‹
(Georges
2, 1949
; Schulz/Basler
2, 682
).
›Bevollmächtigter, Sachwalter, Anwalt, Stellvertreter‹.
Zur Sache: Lex. d. Mal.
7, 237
.
Gehäuft in Urkunden, Rechtsschriften.
Bedeutungsverwandte:
 1, , (
der
1,
1
 1
, , , ,  2, , , , , , , ; vgl. auch Dückert, Norm lex. Ebene
1976, 263
f.
Syntagmen:
einen p. anfragen / bestellen / erbitten / fragen / füren / gebrauchen / haben / zulassen
.
Wortbildungen:
gerichtsprocurator
.

Belegblock:

Ziesemer, Marienb. Ämterb.
163, 9
(
preuß.
,
1391
):
Dez Procuratoris ampt czu Rome ym 91 jare.
Hilliger, Urb. St. Pantaleon
309, 20
(
rib.
,
1448
):
Wir Henricus van der Schuren procuratoir des hoffs zo Colne ind Bela syne elige huysfrauwe bekunden.
Koeniger, Sendgerichte
23, 24
(
1. H. 17. Jh.
):
die zwey procuratoren, so am scheffengericht dienen, dieselbe dienen den partheyen auch am sendgericht.
Rudolph, Qu. Trier
36, 30
(
mosfrk.
,
1560
):
die procuratores, so gemeldtem unserm gericht den partheien zu dienen geschworen haben.
Schöpper
90b
(
Dortm.
1550
):
Anwalt gemechtigter procurator vollmechtiger gewalthaber fürsprecher.
Köbler, Ref. Franckenfort
94, 10
f. (
Mainz
1509
):
dar nach sollen die parthyen jre brieffe vff ire oder jrs procurators begeren wider gegeben werdē.
Laufs, Reichskammergo.
118, 3
(
Mainz
1555
):
Es sollen auch die prothonotarien und die im rhat ihr stadt vertretten den procuratoren die mengel ihrer supplication.
Kisch, Leipz. Schöffenspr.
308, 9
(
osächs.
,
1523
/
4
):
man darf Conradt Moren, Graw Hansen procurator, nicht abschrift geben.
Berthold u. a., Zwick. Stadtrref.
155, 4
(
osächs.
,
1542
/
70
):
Was man einem procurator ader redner zu besoldung geben sol.
Röhrich u. a., Cod. Dipl. Warm.
4, 608, 33
(
omd.
,
1435
):
so habe wir noch seyner aneweisunge von den obgenanten briefen durch unser procuratores a tempore noticie loszen appelliren.
Fischer, Folz. Reimp.
35, 27
(
Nürnb.
um 1488
):
So schafft kein advocat do nit, | Peystenden noch procuratores, | Auffmercker oder assessores, | Eingerley rot hie zu ersuchen.
Schottenloher, Flugschrr.
111, 9
(
Bamb.
1523
):
Du redest geschicklich von den sachen, ich halt du seyest ein zeitlang Procurator an den gerichten gewest.
Rot
341
(
Augsb.
1571
):
Procurator, Schaffer / verweser / amptmann / Redner / verwalter in frembden dingen / Fürsprecher / Werber.
Matthaei, Minner.
1, 2, 345
(Hs. ˹
nalem.
,
1459
˺):
bytel, schriber und fuͤrspreche, | procurator, juristen und advocat | und wer gewalt an rechten hät, | die stond alle dem Pfenning by.
Rennefahrt, Zivilr. Bern
322, 32
(
halem.
,
1628
):
Umb lauffende und unzinßbare schulden aber lassen wir zu, das nach jedes gefallen procuratoren oder andere unbeeydete botten angestelt und brucht werden moͤgint.
Siegel u. a., Salzb. Taid.
196, 8
(
smoobd.
, Hs.
17. Jh.
):
Nach verleßung dits alles sol der richter den procurator also fragen.
Mollay, Ofner Stadtr.
317, 3
(
ung. inseldt.
,
1. H. 15. Jh.
):
Eß mugen auch dÿ procuratores dÿ aide nemen ap der eÿne tail da nicht gesein mochte.
Köbler, Ref. Wormbs
46, 28
;
115, 19
;
178, 16
;
Laufs, a. a. O.
59, 26
;
96, 33
;
97, 11
;
109, 24
;
120, 19
;
150, 8
;
158, 4
;
141, 14
;
254, 32
;
255, 22
;
Berthold, u. a., a. a. O.
56, 1
;
56, 8
;
155, 24
;
Barack, Teufels Netz
3554
;
3564
;
3604
;
3820
;
Siegel u. a., a. a. O.
94, 11
;
107, 13
;
181, 14
;
182, 5
;
Mollay, a. a. O.
324, 4
;
327, 9
;
Schmitt, Ordo rerum
110, 18
;
Eckel, Fremdw. Murners.
1978, 57
;
Bücher, Berufe Frankf.
1914, 95
;
Schwäb. Wb.
1, 1434
;
Schweiz. Id.
5, 565
f.;
Öst. Wb.
3, 1040
.