possierisch,
Adj.
›spaßig, kurzweilig, possierlich‹;
Bedeutungsverwandte:
vgl. .

Belegblock:

Barack, Zim. Chron.
2, 479, 34
(
schwäb.
,
M. 16. Jh.
):
do war er [graf] ganz bossirisch und frölich.
Henisch
6
(
Augsb.
1616
):
Abenthewrig / der sich naͤrrisch stelt. [...] Ein abentheuriger / possierischer Tantz / ein Moͤrischer tantz.