possessorium,
das
;
lat. Flexion;
aus
lat.
possessorius
›den Besitz(stand) betreffend‹
(Georges
2, 1798
).
›Besitzanspruch, Besitzstand‹.

Belegblock:

Köbler, Ref. Wormbs
55, 16
(
Worms
1499
):
forderung der besitzung das ist das possessorium für wenden.
Bischoff u. a., Steir. u. kärnt. Taid.
328, 7
(
m/soobd.
,
17. Jh.
):
Sentemahlen aber die frau abbtissin zu Göß das lantgericht [...] denen von Prugg als pfantinhabern in possessorio aberhalten.