palmast,
palmenast,
der
;
–/-e
+ Uml., auch:
+ Uml. sowie
-en.
›Zweig der Palme‹;
zu  1.
Bedeutungsverwandte:
vgl.  2, , .

Belegblock:

Gerhardt, Meister v. Prag
87, 12
(Hs. ˹
nobd.
,
1477
˺):
Da namen etlich palmen este vnd streuten sie vor im entgegen vnd schrien: heil vns
[
palmen
kann hier auch als Adj. gelesen werden].
Maaler
315r
(
Zürich
1561
):
Palmasten / So die sighafften pflaͤgten zetragen / wirdt auch für den sig vnd pryß gebraucht.
Schwäb. Wb.
1, 596
;
Schweiz. Id.
1, 575
.