musgarten,
der
;
-n/–
.
›Gemüse-, Obstgarten‹; vgl. (
das
2, (
der
).

Belegblock:

Chron. Köln
1, 5664
(
rib.
, Hs.
1. H. 15. Jh.
):
Jr herren in myme mois garden | solen wir der viande warden!
Buch Weinsb.
5, 110, 21
(
rib.
,
um 1560
):
ein ledige hoffstatt, ist [...] vor ein moiss- oder kruitgarde gebraucht worden.
Hilliger, Urb. St. Pantaleon
440
, Anm. (
rib.
,
1619
):
[...] sall Thonis ind der pastoir des moessgarden zosamen gebruychen.
Ebd.
308, 8
;
309, 54
;
Mosler, UB Abtei Altenb.
2, 304, 23
;
Redlich, Jül.-Berg. Kirchenp.
2, 1, 323, 23
.