mordtief,
Adj.
›abgrundtief‹;
zur Motivation vgl.  4,  5.

Belegblock:

Mayer, Folz. Meisterl.
73, 20
(
nobd.
,
1517
/
8
):
Die von dem thron waren gereist | Ab in das mort tief, gründlos ungefell.