mordtat,
die
.
1.
s.  1.
2.
›Tötung e. P., Mord‹;
zu  2,  1.
Wortbildungen:
mordtäter
2.

Belegblock:

Skála, Egerer Urgichtenb.
86, 2
(
nwböhm.
,
1571
):
Christoff Amman Ist [...] wegen seiner Mordt Thadt [...] mitt dem Schwerdt gericht.
Ebd.
231, 15
(
1578
):
Dieser Mortheder hatt nach solcher Von Im eingenommener Inquisition, sich In der nacht selbsten erhencktt.
v. Keller, Ayrer. Dramen
941, 10
(
Nürnb.
1610
/
8
):
Darauß erfolgt groß weh vnd klagen, | Biß endlich die Mordthat war gerochen.
Chron. Augsb.
8, 145,
Anm. 6.
Vgl. ferner s. v. .