mollenkopf,
der
,
zum Bw s. Schweiz. Id.
2, 767
;
3, 413
.
›Mensch mit unförmigem Kopf‹; als Bahuvrihi-Bildung zu
kopf
4 zu verstehen.

Belegblock:

Barack, Zim. Chron.
3, 79, 3
(
schwäb.
,
M. 16. Jh.
):
Ach, was wendt ir also fürreiten? last uns auch absteen und den grossen mollenkopf besehen!