mittelweg,
der
.
phras.:
im mittelweg
›in der Mitte (zwischen zwei Grundstücken)‹;
zu mittelwege
›halbwegs, zur Mitte‹ (z. B. eines Textes) hin;
zu (Adj.) 1.

Belegblock:

Ziesemer, Proph. Cranc Jer.
41, 7
(
preuß.
,
M. 14. Jh.
):
do sy quamin mitten in dy stat, do totte er si Ysmahel Nathanien son zu mittilwege by dem tiche.
Karsten, Md. Paraphr. Hiob
416
(
omd.
,
1338
):
Von diser zweitracht zu phlege | Wert wol zu mittel wege | Dis buches ir disputiren.
Grothausmann, Stadtb. Karpfen
152, 8
(
mslow. inseldt.
,
1625
):
entścheidung Wegen des wáśergrabens śo Zwiśchen ihre beider weingärt im Mittelweeg śtrittig iśt.