mittelfrei,
Adj.
›hierarchisch zwischen dem
semperfreien
und dem
dienstman
5 stehend, mittelfrei, rittermäßig, lehenbesitzend‹;
vgl. (Adj.) 4.
Wortbildungen:
mittelfreienrecht
.

Belegblock:

Große, Schwabensp.
46a, 36
(Hs. ˹
nd.
/
md.
,
um 1410
˺):
§ der romesche konigh hat den ersten herschilt. [...]. de vrien heren den vierden. §  middel vrein den viften.
Ebd.
107a, 34
:
den sember viren gift man tach ses wochen, den mittel vrien vier wochen, deme deinstmanne vnde allen luͦten zuͦ wochen.
Ebd.
142a, 31
:
let eyn len vorste sinen denestman vri, der von ritheres art ist, der hat mittel vrien recht.
Rwb
9, 793
.